GVS

GVS-Stellenmarkt

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in einem zukunftsorientierten Unternehmen mit attraktiven Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten? Dann bewerben Sie sich bei uns!


Wir suchen für unsere Altenpflegeeinrichtungen eine

Pflegefachkraft (m/w) 30 Wochenstunden

Sie bringen als Pflegefachkraft mit ...

  • eine staatliche Anerkennung in der Altenpflege oder Krankenpflege (3jährige Ausbildung)
  • die Fähigkeit zur Durchführung einer individuellen und aktivierenden Pflege
  • Erfahrungen in der Pflegeprozessplanung und deren Steuerung
  • ein kundenorientiertes Auftreten
  • die Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst
  • Freundlichkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, Selbständigkeit und Flexibilität

Wir bieten Ihnen dafür ...

  • ein klares Einarbeitungskonzept
  • leistungsgerechte Vergütung (Vergütung nach ETV-PTG (PARITÄTISCHER Entgelttarifvertrag) Sonderzahlungen, Schichtzulage, Feiertagszuschlag, zusätzliche Altersvorsorge, Treueurlaub)
  • einen interessanten Arbeitsplatz den sie mit Eigeninitiative und Kreativität mitgestalten können
  • eine persönliche und menschliche Atmosphäre in einem engagierten Team
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Kindergarten-/Kinderkrippenplatz

Sie können sich vorstellen, unser Team zu unterstützen ...
... dann bitten wir um eine kurzfristige Kontaktaufnahme:

GVS Blankenburg (Harz) e. V.
Geschäftsführung
Waldfriedenstr. 1 b
38889 Blankenburg
Tel.: (03944) 921 101
Fax.: (03944) 921 109
E-Mail

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungsverfahren.


Wir suchen für unsere Altenpflegeeinrichtungen eine

Pflegekraft (m/w) 30 Wochenstunden

Sie bringen als Pflegekraft mit ...

  • eine staatliche Anerkennung in der Altenpflege (2jährige Ausbildung) oder Berufserfahrung in der Pflege
  • die Fähigkeit zur Durchführung einer individuellen und aktivierenden Pflege
  • ein kundenorientiertes Auftreten
  • Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst
  • Freundlichkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, Selbständigkeit und Flexibilität

Wir bieten Ihnen dafür ...

  • ein klares Einarbeitungskonzept
  • leistungsgerechte Vergütung (Vergütung nach ETV-PTG (PARITÄTISCHER Entgelttarifvertrag) Sonderzahlungen, Schichtzulage, Feiertagszuschlag, zusätzliche Altersvorsorge, Treueurlaub)
  • einen interessanten Arbeitsplatz den sie mit Eigeninitiative und Kreativität mitgestalten können
  • eine persönliche und menschliche Atmosphäre in einem engagierten Team
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Kindergarten-/Kinderkrippenplatz

Sie können sich vorstellen, unser Team zu unterstützen ...
... dann bitten wir um eine kurzfristige Kontaktaufnahme:

GVS Blankenburg (Harz) e. V.
Geschäftsführung
Waldfriedenstr. 1 b
38889 Blankenburg
Tel.: (03944) 921 101
Fax.: (03944) 921 109
E-Mail

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungsverfahren.


Der Gemeinnützige Verein für Sozialeinrichtungen Blankenburg (Harz) e. V. (GVS) sucht für seine Einrichtungen regelmäßig Interessenten für den

Bundesfreiwilligendienst

  • Seniorenzentrum
  • Tagespflege
  • integrative Kindertagesstätten
  • Wohnheim für behinderte Menschen
  • Sozialstation (Essen auf Rädern).

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir um eine kurzfristige Kontaktaufnahme:

GVS Blankenburg (Harz) e. V.
Geschäftsführung
Waldfriedenstr. 1 b
38889 Blankenburg
Tel.: (03944) 921 101
Fax.: (03944) 921 109
E-Mail

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungsverfahren.


Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können leider nicht erstattet werden. Die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen kann nur dann erfolgen, wenn Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen. Wird kein Rückumschlag beigefügt, können Sie sich die Unterlagen persönlich abholen. Bei Nichtabholung vernichten wir die Bewerbungsunterlagen nach einer Frist von 6 Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Bitte beachten Sie, dass für den Eingang der Bewerbung der Posteingang gilt und nicht der Poststempel.